Preisträger Leuphana Gründungsidee des Jahres

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2016 geht an:

"CULTURE-ID"

An der Komplexität interkultureller Begegnungen scheitern bis zu 80 % der internationalen Kooperationen. Das ist das Ergebnis empirischer Studien. Um die Erfolgsquote zu steigern, benötigen die handelnden Personen interkulturelle Kompetenz.

"CULTURE-ID"  ist eine webbasierte Lernanwendung,  die personalisiertes Lernen durch Analyse von Verhaltenspräferenzen im Kontext mit spezifischen Tätigkeitsfelder ermöglicht. Ziel der Webanwendung es, Konflikte und Missverständnisse zu minimieren und interkulturelle Kompetenz aufzubauen. Einsatzgebiete sind u.a. die Vorbereitung von Mitarbeitern auf einen Auslandseinsatz oder die Konfliktprävention in international besetzter Teams.

Herzlichen Glückwunsch an das Team von "Culture-ID": Dr. Ronald Franke, Martin Puppatz, und Phillip Klein zur Leuphana Gründungsidee des Jahres!

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2015 geht an:

"SPACITY"

Stellen Sie sich vor, dass gewerbliche und kulturelle Raumangebot in Städten kann so kombiniert werden, dass Synergien genutzt und Kosten gesenkt werden. Diese Idee entwickelten die Leuphana Studenten Keno Jacob Canzler, Max Irmer und Franz Vergöhl weiter.

Das Ergebnis nennen sie: SPACITY. Die Internet-Plattform soll verschiedene Nutzungen, wie Handel, Dienstleistung und Kultur, in leer stehenden Räumen zu geringen Kosten vermitteln. Das Web-Portal funktioniert wie eine Dating-Plattform: Raum- und Nutzungsprofile werden angelegt und durch Algorithmen zusammengefügt.

Herzlichen Glückwunsch an Keno Jacob Canzler, Max Irmer und Franz Vergöhl von SPACITY zum Leuphana Ideenpreis 2015!

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2014 geht an:

"craftmatch"
Die Zukunft des Handwerks sieht nicht rosig aus. Zumindest, wenn man sich hierzulande die demografische Entwicklung und deren Auswirkungen anschaut. Seit 2008 übersteigt die Anzahl der unbesetzten Ausbildungsplätze auf dem deutschen Ausbildungsmarkt die Anzahl unversorgter Bewerber. Die neue App „craftmatch“ für mobile Endgeräte soll es Unternehmen und Bewerbern erleichtern zusammen zu finden. Die Idee hierzu stammt von fünf den Studentinnen der Leuphana Universität. . Sie möchten, dass „craftmatch“ Spaß macht, Arbeit und Mühe auf beiden Seiten einspart und vor allen Dingen Handwerksbetrieben hilft dem Nachwuchsmangel zu begegnen. Die direkte Interaktion zwischen Betrieben und Ausbildungsplatzsuchenden ist das Alleinstellungsmerkmal der App.

Herzlichen Glückwunsch Nina Henkel, Daniela Blenke, Lisa Krause, Juliane Rohlfing und Pauline Roennspies zum Leuphana Ideenpreis 2014!

craftmatch Gewinnerclip

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2013 geht an:

"Prozubi"
Jedes Jahr beenden in Deutschland  über 300.000 kaufmännische Azubis ihre Ausbildung mit einer Abschlussprüfung. Die kommerziellen Angebote zur Prüfungsvorbereitung empfand Clemens Schröder, Student im Master Management & Entrepreneurship bei der Leuphana Universität, als reichlich „angestaubt“. 

Entschlossenentwickelte er daraufhin mit "Prozubi" eine Online-Lernplattform. Mittels Lernvideos  und  1 zu 1 Betreuung  sollen sich  Azubis zukünftig effektiv auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten können. Auch die Überprüfung des eigens Lernvorschritts wird mit Quizfragen zum Kinderspiel.  Nach Markttests in 2013 wird  Prozubi im Frühjahr 2014 starten.

Herzlichen Glückwunsch Clemens Schröder zum Leuphana Ideenpreis 2013!

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2012 geht an:

"Explainity"

Die Welt in der wir leben kann uns manchmal sehr kompliziert vorkommen Jeden Tag und jede Stunde erreichen uns vielfältige Informationen über unterschiedliche Medien. Um dennoch nicht den Überblick zu verlieren, entwickelt, erprobt und realisiert Andreas Ebert seit 2012 mit Explainity geeignete Strategien um komplexe Zusammenhänge einfach darzustellen. Hierfür nutzt Explainity internet- und bewegtbildbasierte Konzepte. Durch das Leistungsportfolio von Explainity, lassen sich spezielle Produkte und Dienstleistungen von Kunden schnell erklären. Neben der Herstellung sogenannten Corporate-Clips bietet das junge Unternehmen auch Beratungsdienstleistungen z.B. zu deren Einbettung in eine Social Media Strategie an. Explainity ist Teil eines Netzwerkes aus regionalen und überregionalen Partnern. Die von Explainity entwickelten Produkte fanden Eingang in diversen Presse- und Medienberichten. So liefen Explainity-Clips beispielsweise in den Hauptnachrichten auf CNN International oder wurden mit den Wirtschaftsblogs des Handelsblattes oder von Spiegel Online verlinkt. Weitere Beiträge dienen der  Wissensvermittlung im Unterricht.

Herzlichen Glückwunsch Andreas Ebert zum Leuphana Ideenpreis 2012!

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2011 geht an:

Frau Doktor Bärbel Koppe wurde am 08.05.1964 in Dörverden, Landkreis Verden, geboren. Sie studierte Bauingenieurwesen an der Universität Hannover mit der Vertiefungsrichtung Wasserwesen. Nach Abschluss des Studiums war sie zunächst an der Universität Rostock beschäftigt, wo sie ihre Dissertation zum Hochwasserschutzmanagement an der deutschen Ostseeküste erstellte. 2006 verschlug es die Wissenschaftlerin an das Institut für Nachhaltige Ressourcennutzung und Infrastruktur an die Leuphana Universität Lüneburg.Ihre fundierten Kenntnisse in Planung und Entwurf von Ingenieurprojekten brachte Sie in ein Kooperationsprojekt ein, dass sich mit der Entwicklung von Prototypen zum Abdichten von Deichdurchbrüchen in Notsituationen beschäftigt. Es handelt sich dabei um wassergefüllte Schlauchkonstruktionen zum Einsatz im linienförmigen Hochwasserschutz sowie in der Deichverteidigung. Einige dieser Konstruktionen wurden bereits patentiert. Zusammen mit zwei Partnern hat sie zum Jahresende die Gründung der Gesellschaft „flutschutz“ geplant.

Herzlichen Glückwunsch Frau Doktor Bärbel Koppe zum Leuphana Ideenpreis 2011.

To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Dr. Bärbel Koppe

Der Preis für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2010 geht an:

Alexander Bachmann, geboren am 12.11.1984 in Mühlhausen/Thüringen. Schulbesuch, mit einem High School Jahr in den USA. Ab dem Jahr 2005 Bachelor-Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Lüneburg, Studienschwerpunkt E-Business&Logistik. Innerhalb eines 6-monatigen Praktikums bei der SAP AG beschäftigt er sich mit der Entwicklung von Schnittstellenapplikationen. Aktuell ist Alexander Bachmann Student im 3. Semester des Masterstudiengangs „Management & Entrepreneurship“ der Leuphana Universität. Seit mehr als einem Jahr beschäftigt er sich mit der Idee „YouCallo“, einer Online-Plattform, die Nutzergruppen in verschiedenen Social Networks verbindet und so Informationen und Wissensbausteine zu speziellen Themen zusammenträgt. Fachlich betreut wird er dabei von Prof. Burkhardt Funk vom Institut für Elektronische Geschäftsprozesse und Prof. Schulte vom Lehrstuhl für Gründungsmanagement der Leuphana Universität.

"Leuphana Gründungsidee des Jahres" 2009

Am 18.06.2009 fand erstmalig die Verleihung des Preises für die "Leuphana Gründungsidee des Jahres" statt. Ausgezeichnet wurde das Siegerteam der TAP-Solution GmbH - Thorben Flach, Asmus Werner und Patrick Jung - durch Rainer Adank und Prof. R. Schulte.